AKTUELL


Erasmus+
macht europäische Studenten innovativer

20.05.2019 - Europäische Kommission
In einer großangelegten Studie, die auf den Rückmeldungen von fast 77 000 Studierenden und Hochschulmitarbeitern und von über 500 Organisationen basieren, werden die Auswirkungen des Programms Erasmus+ auf seine Hauptbegünstigten gemessen und analysiert. Die Ergebnisse zeigen, wie das EU-Programm junge Europäerinnen und Europäer auf das neue digitale Zeitalter vorbereitet und ihnen hilft, sich in ihrer künftigen Karriere zu entfalten. Erasmus+ fördert auch die Innovationsfähigkeit von Universitäten, ihr internationales Engagement und ihre Fähigkeit, auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarkts zu reagieren. >>>>

Erklärung der EU-Führungsspitzen

09.05.2019 - Europäischer Rat
In einigen Wochen werden die europäischen Bürgerinnen und Bürger ihre Abgeordneten für das Europäische Parlament wählen – vierzig Jahre, nachdem sie erstmals von diesem grundlegenden Recht Gebrauch gemacht haben. Ein in Frieden und Demokratie wiedervereinigtes Europa ist nur eine von vielen Errungenschaften. Seit ihrer Gründung hat die Europäische Union – mit ihren Werten und Freiheiten als Triebkraft – innerhalb ihrer Grenzen und darüber hinaus europaweit für Stabilität und Wohlstand gesorgt. Im Laufe der Jahre ist sie zu einem Hauptakteur auf dem internationalen Parkett geworden. Mit rund einer halben Milliarde Bürgerinnen und Bürgern und mit einem wettbewerbsfähigen Binnenmarkt ist sie im weltweiten Handel führend und gestaltet sie globale Politik. (mehr)

Neue EU-Regeln für Kaufverträge

15.04.2019 - Rat der EU
Die EU führt neue Vorschriften ein, um den grenzüberschreitenden Handel mit Waren und digitalen Inhalten für die Verbraucherinnen und Verbraucher und die Unternehmen leichter und sicherer zu machen.

Nach der Richtlinie für digitale Inhalte werden Verbraucherinnen und Verbraucher künftig weitgehend geschützt sein, wenn sie für eine Dienstleistung bezahlen, aber auch wenn sie für diese Dienstleistung Daten zur Verfügung stellen. Die Neuregelung sieht insbesondere vor, dass sie Anspruch auf eine Preisminderung oder eine Rückerstattung des vollen Preises haben, wenn Schäden nicht innerhalb eines angemessenen Zeitraums behoben werden können. Überdies muss die Garantiefrist mindestens zwei Jahre betragen. >>>

Sichere Personalausweise und Aufenthaltsdokumente

04.04.19 - Europäische Kommission
Das Europäische Parlament hat heute über eine neue Verordnung zur Erhöhung der Sicherheit der Personalausweise und Aufenthaltsdokumente in der gesamten Europäischen Union abgestimmt. Die schwachen Sicherheitsmerkmale von Personalausweisen in einigen Mitgliedstaaten, die solche Dokumente immer noch in Papierform ausstellen, sind ein ernstes Sicherheitsrisiko, da sie leicht zu fälschen sind und von Terroristen und anderen Straftätern genutzt werden können, um in die EU zu gelangen. Mit der Verordnung werden gemeinsame Mindestsicherheitsnormen eingeführt, um Ausweisdokumente sicher und zuverlässig zu machen. >>>>>