Aktuelle Übersicht

Mehrwertsteuerflucht:
Online Plattformen müssen Lücken schließen
 

16.11.2019 EU-Pressemitteilung
Online Plattformen sollen verpflichtet werden, Buch über mehrwertsteuerpflichtige Verkäufe zu führen, um allen EU-Ländern die Eintreibung von Steuerschulden zu erleichtern. Rund 5 Milliarden Euro an Mehrwertsteuer entgehen jährlich den Staatskassen der EU-Ländern im Online-Handel. Im nächsten Jahr erwartet die Kommission einen Anstieg der Verluste auf 7 Milliarden Euro. >>>>

Vorteile der Mediation für und im Unternehmen

14.11.2019 - Ein Artikel von Franz Ritter
In der täglichen Praxis der Rechtsabteilung eines Unternehmens ist die Mediation nicht der Regelfall. Bevor der Rechtsweg beschritten wird, wird intensiv versucht, eine Klage zu vermeiden und eine außerprozessuale Lösung zu finden. Dies findet regelmäßig im direkten Austausch unter den Vertragsparteien bzw. den Kontrahenten statt. Die Klageerhebung ist ultima ratio und erfolgt nur, wenn die Gewinnchancen über 50 % liegen. Unternehmensjuristen und Vorstände haben den Sorgfaltsmaßstab eines ordentlichen und gewissenhaften Kaufmanns zu beachten, um keine Haftungsrisiken einzugehen. >>>>

Führungsfähigkeit
erfordert besondere Talente

31.10.19 - Ein Artikel von Peter Heinz Tremmel
Es reicht nicht, führen zu wollen, wenn man es nicht wirklich kann. Es reicht aber auch nicht, führen zu können, wenn dazu die innere Motivation fehlt. Kompetent, authentisch und nachhaltig erfolgreich führen zu wollen und zu können, erfordert besondere veranlagungsbedingte Talente, die leider nicht nachhaltig erlernbar sind. Antrainierte Führungstalente haben unter dem Druck der tatsächlichen Praxis keinen nachhaltigen Bestand. >>>>

Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter

25.10.19 - EU-Kommission
450 000 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte nutzen das SELFIE-Tool der EU für Schulen. Heute vor einem Jahr wurde SELFIE (Self-reflection on Effective Learning by Fostering Innovation through Educational technology – Selbsteinschätzung der Lerneffizienz durch Förderung des Einsatzes innovativer Bildungstechnologien) eingeführt. Ein kostenloses Online-Tool der Europäischen Kommission, mit dessen Hilfe Schulen bewerten und optimieren können, wie sie Technologien für Lehre und Lernen nutzen. Mehr als 450 000 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen in 45 Ländern haben das Instrument bereits verwendet. Bis Ende 2019 sollen es mehr als 500 000 sein. >>>>>

Frauen in EU-Führungspositionen

22.10.19 - EU-Kommission
Den neuesten Zahlen zufolge sind derzeit 41 % der Führungskräfte auf allen Ebenen Frauen, gegenüber 30 % zu Beginn des Mandats der Kommission Juncker. Auf der Ebene der mittleren Führungskräfte oder Referatsleiterinnen und Referatsleiter, auf der die meisten Führungskräfte der Kommission tätig sind, liegt der Frauenanteil dort bei 42 %, gegenüber 31 % bei Amtsantritt der Kommission Juncker. >>>>>

EU-Handelsabkommen
Neue Chancen in Zeiten globaler Unsicherheiten

14.10.2019 - EU-Kommission
Trotz des schwierigen globalen Wirtschaftsklimas haben die europäischen Unternehmen die Möglichkeiten, die das Handelsnetz der Europäischen Union – das größte weltweit – bietet, weiterhin gut genutzt. Im Jahr 2018 umfasste dieses Netzwerk 31 % der europäischen Handelsströme, eine Zahl, die laut dem heute veröffentlichten Jahresbericht der Europäischen Kommission über die Umsetzung von Handelsabkommen erheblich (auf fast 40 %) steigen wird, da weitere Handelsabkommen in Kraft treten werden. Insgesamt entfallen auf den Handel 35 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP) der EU. >>>>