Aktuelle Übersicht

EU verbessert Arbeitnehmerrechte
und Arbeitsbedingungen

09.12.2019 - Quelle: EU-Kommission
Die EU verabschiedete eine Reihe von arbeitsrechtlichen Bestimmungen, um einen starken Sozialschutz zu gewährleisten. Dazu gehören Mindestanforderungen an die Arbeitsbedingungen wie Arbeitszeit, Teilzeitarbeit, das Recht der Arbeitnehmer auf Information über wichtige Aspekte ihrer Beschäftigung und die Entsendung von Arbeitnehmern. Diese Regeln wurden zu einem der Eckpfeiler der sozialen Dimension Europas. Mehr dazu Hier >>>>>

Diesel-Skandal -
Verjährung zum Jahresende hemmen

29.11.2019 - Artikel von Franz Ritter
Zehntausende Diesel–Fahrer und Verbraucherschützer in ganz Deutschland haben in 2018 auf ein klarstellendes Urteil des BGH gewartet. Daraus wird nun nichts mehr! Bei den anhängigen Verfahren wurde die Revision zurückgenommen. In zahlreichen Prozessen vor den Oberlandesgerichten hat VW bereits Vergleiche geschlossen und Stillschweigen vereinbart, um ein klares Urteil vom BGH zu vermeiden. >>>> mehr

Europäisches Parlament ruft Klimanotstand aus

28.11.2019 - Quelle: EU Parlament
Die EU sollte sich auf der UN-Konferenz dazu verpflichten, die Netto-Treibhausgasemissionen bis 2050 auf null zu senken, so das Parlament. Im Vorfeld der UN-Klimakonferenz COP25 in Madrid vom 2. bis 13. Dezember verabschiedete das Parlament am Donnerstag eine Resolution, mit der es den Klima- und Umweltnotstand ausruft. Es fordert die Kommission zudem auf, dafür zu sorgen, dass alle relevanten Gesetzes- und Haushaltsvorschläge vollständig mit dem Ziel übereinstimmen, die Erderwärmung auf unter 1,5°C zu begrenzen. >>>> mehr

Neues Online-Portal:
Förderung verantwortungsvoller Rohstoffbeschaffung

20.11.2019 - Quelle: EU Brüssel
Die Europäische Kommission nimmt heute das Online-Portal Due Diligence Ready!, in Betrieb. Damit wird Unternehmen eine Orientierung in der Frage zur Verfügung gestellt, wie sie die Herkunft der Metalle und Minerale, die in ihre Lieferketten gelangen, im Rahmen ihrer sogenannten Sorgfaltspflicht (daher die englische Bezeichnung „due diligence“) zurückverfolgen können. Das neue Tool soll sicherstellen, daß die Verwendung von Rohstoffen die Menschenrechte respektiert und gleichzeitig die Transparenz und die Einhaltung der Rechenschaftspflicht in ihren Wertschöpfungsketten zu verbessern. >>>> mehr

Vorteile der Mediation für und im Unternehmen

14.11.2019 - Ein Artikel von Franz Ritter
In der täglichen Praxis der Rechtsabteilung eines Unternehmens ist die Mediation nicht der Regelfall. Bevor der Rechtsweg beschritten wird, wird intensiv versucht, eine Klage zu vermeiden und eine außerprozessuale Lösung zu finden. Dies findet regelmäßig im direkten Austausch unter den Vertragsparteien bzw. den Kontrahenten statt. Die Klageerhebung ist ultima ratio und erfolgt nur, wenn die Gewinnchancen über 50 % liegen. Unternehmensjuristen und Vorstände haben den Sorgfaltsmaßstab eines ordentlichen und gewissenhaften Kaufmanns zu beachten, um keine Haftungsrisiken einzugehen. >>>> mehr

Führungsfähigkeit
erfordert besondere Talente

31.10.19 - Ein Artikel von Peter Heinz Tremmel
Es reicht nicht, führen zu wollen, wenn man es nicht wirklich kann. Es reicht aber auch nicht, führen zu können, wenn dazu die innere Motivation fehlt. Kompetent, authentisch und nachhaltig erfolgreich führen zu wollen und zu können, erfordert besondere veranlagungsbedingte Talente, die leider nicht nachhaltig erlernbar sind. Antrainierte Führungstalente haben unter dem Druck der tatsächlichen Praxis keinen nachhaltigen Bestand. >>>> mehr